ddplus-online.de Alle Informationen rund um Dresden

Immac steigert Platzierungsergebnis um 18,34 Prozent

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Die Hamburger Fondsgesellschaft Immac Immobilienfonds hat im Jahr insgesamt 59,7 Millionen Euro Eigenkapital im Immobiliensegment Healthcare bei Privatanlegern sowie professionellen und semiprofessionellen Investoren eingesammelt. Das entspricht einer Steigerung des Vorjahresergebnis um 9,3 Millionen Euro beziehungsweise um 18,43 Prozent.

Das Investmenthaus Immac hat im Jahr 2021 insgesamt acht neue Investmentvermögen auf den Markt gebracht. Den Investitionsschwerpunkt bildeten Immobilien aus dem Pflegesegment in Deutschland und Irland.

Zudem trieb Immac den Ausbau des Pflegeportfolios in Deutschland, Irland und Österreich kontinuierlich voran. Es konnten in Deutschland die Transaktionen und Neubauten von sechs Pflegeheimen und fünf Anlagen für Betreutes Wohnen finalisiert werden. Das Investitionsvolumen der Immac Healthcare-Sparte betrug 2021 über 110 Millionen Euro. Das Portfolio umfasst damit aktuell 151 Immobilien im Segment der stationären Pflegeeinrichtungen, Kliniken und Wohnanlagen mit einer hervorragenden immobilienwirtschaftlichen Performance.

„Der Healthcare-Markt, der das Umfeld für Investitionen von Immac bildet, hat die großen Herausforderungen der Pandemie mit Ausnahmen bis heute insgesamt gut bewältigen können. Die Investoren von Immac-Renditefonds konnten sich auch in diesen schwierigen Zeiten eines kontinuierlichen Verlaufs ihrer Investition sicher sein. Viele erfahrene Immac-Investoren haben die beinahe konservative Kapitalanlage erneut schätzen gelernt und mit wiederholten Investitionen honoriert. So konnte erneut eine Großzahl an Wiederanlegern gewonnen werden“, erläutert Florian M. Bormann, Geschäftsführer von Immac Immobilienfonds.

Die Auflage des ersten Fonds 2022 ist noch für das erste Quartal geplant. (DFPA/JF1)

Die Immac Holding AG ist ein Investmentunternehmen für Sozialimmobilien mit Sitz in Hamburg. Zu ihren Tochtergesellschaften zählen unter anderem die Kapitalverwaltungsgesellschaft HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH und die Fondsgesellschaft DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH. Die Immac-Gruppe hat bislang rund zwei Milliarden Euro in Bestands- und Neubauimmobilien investiert. Die Objekte wurden vorwiegend als Investments für Spezial- oder Publikumsfonds gebaut und erworben. Sie ist in Deutschland, Irland und Österreich tätig.

www.immac.de

von
ddplus-online.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv