ddplus-online.de Alle Informationen rund um Dresden

Immovation zieht positive Bilanz

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Im Geschäftsjahr 2021 ist der Vermögenswert (NAV) der Immovation-Unternehmensgruppe auf 212,64 Millionen Euro gestiegen (Vorjahr: 187,41 Millionen Euro). Seit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft im Jahr 2002 ist das Immobilienunternehmen als Bestandshalter, Projektentwickler und Emissionshaus am Markt aktiv.

Den Konzerngewinn nach HGB beziffert Immovation für das Geschäftsjahr 2021 mit 3,0 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beläuft sich nach Angaben des Unternehmens auf 7,8 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird mit 12,7 Millionen Euro angegeben. Das operative Ergebnis (FFO) beläuft sich auf 7,9 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote stieg im Geschäftsjahr 2021 auf 30,6 Prozent.

Der Vermögenszuwachs im Geschäftsjahr 2021 resultiere unter anderem aus dem Verkauf einer modernisierten Wohnanlage aus 120 Wohneinheiten und 80 Stellplätzen in Hamm (Sieg). Hinzu komme der Wertzuwachs des Immobilienbestandes der Immovation-Unternehmensgruppe. Dazu habe auch die ungebrochene Preissteigerung auf dem Wohnimmobilienmarkt im Corona-Jahr 2021 beigetragen.

Lars Bergmann, Vorstand bei Immovation: „Die Corona-Pandemie hat uns deutlich vor Augen geführt, welche besondere Rolle das Wohnen für uns alle hat. Wohnimmobilien sind und bleiben daher auch unter solchen außergewöhnlichen Situationen ein Investment mit einer im Vergleich zu anderen Kapitalanlagen verlässlicher kalkulierbaren Rendite-Chance.“ Davon ist Bergmann überzeugt, denn der Bedarf an Wohnraum werde in vielen Städten auch künftig größer als das Angebot sein.

Der Angriff Russlands auf die Ukraine belaste die wirtschaftliche Entwicklung noch stärker als Corona. Das habe auch für den Immobilienmarkt deutliche Folgen, so Bergmann. Er erwartet daher für den Wohnimmobilienmarkt auf absehbare Zeit eine reduzierte Preisdynamik im Vergleich zum ungewöhnlich starken Preiswachstum der vergangenen Jahre. Bergmann: „Mit über 25 Jahren Markterfahrung verfügt die Immovation nachweislich über die Expertise für das Management und die Entwicklung von Immobilien. Die Unternehmensgruppe ist zudem inhabergeführt. Dies ist insbesondere in Krisensituationen ein klarer Wettbewerbsvorteil. So kann ich gemeinsam mit meinem Führungsteam der Marktdynamik entsprechende Entscheidungen schnell treffen.“ Mit dem Ankauf und der Verwaltung von Immobilien in ausgewählten Regionen Deutschlands will das Unternehmen auch künftig das Potenzial des Immobilienmarktes Deutschland für seine Kapitalgeber und die Entwicklung der Immovation-Unternehmensgruppe weiter erschließen. (DFPA/JF1)

Die Immovation AG mit Sitz in Kassel ist eine Unternehmensgruppe mit insgesamt 23 Firmen. Sie kaufen, verkaufen und projektieren Immobilien. Darüber hinaus verwaltet die Immovation-Unternehmensgruppe einen umfangreichen Bestand aus Wohn- und Gewerbeimmobilien.

www.immovation-ag.de

von
ddplus-online.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv